Co-Investoren v B Housing und COPRO gewinnen Red Dot Award

Co-Investoren v B Housing und COPRO gewinnen Red Dot Award

Co-Investoren v B Housing und COPRO gewinnen Red Dot Award 1600 1123 GLINT

Co-Investoren v B Housing und COPRO gewinnen Red Dot Award

Berlin, den 16. August 2018 – Die Co-Investoren v B Housing und COPRO haben in Zusammenarbeit mit TPA das GLINT-Buch beim international renommierten Red Dot Award für den Bereich Communication Design eingereicht. Das Buch vermittelt das Erwachen der Gründerzeitimmobilie GLINT bereits vor ihrer geplanten Sanierung im nächsten Jahr. Erreicht wird dies unter anderem durch ausdrucksstarke Bilder, eindrucksvolle Renderings und fundierte Texte. Damit haben TPA und die Co- Investoren v B Housing und COPRO die internationale Experten-Jury überzeugt: Sie verlieh dem GLINT-Buch das weltweit bekannte Qualitätssiegel für Gestaltung und Kreativität in der Kategorie Publishing & Print Media. „Wir sind stolz, einen Red Dot Award erhalten zu haben und freuen uns, dass wir mit unserem außergewöhnlichen Konzept punkten konnten“, erklärt Nadir J. Guediri, Managing Director COPRO Sales & Services GmbH.

Eine Hommage an das historische Erbe Berlins

Mit dem GLINT-Buch entwickelten TPA und die Co-Investoren v B Housing und COPRO ein Kommunikationsmittel, das in seinem Stil an das edle Design des historischen Gründerzeitensembles angelehnt ist: „Für das Buch wurden feines Leinen, eine Blindprägung auf dem Umschlag und schweres Munken-Papier verwendet“, betont Guediri. Inhaltlich nimmt es seine Leser mit auf eine Entdeckungsreise durch das erwachende Berlin – dokumentiert durch den renommierten Architekturfotografen H. G. Esch. Ein Interview mit dem Ehepaar Graf und Gräfin von Bothmer lässt zudem die Architekturgeschichte lebendig werden. Hochwertige Impressionen zeigen die Transformation von GLINT, in dem sich Vergangenheit und Zukunft vereinen. Zudem belebt der Berliner Kurator und künstlerischer Leiter Rüdiger Lange mit vielbeachteten Ausstellungen wie „Standard International #4 Spatial Clearing“ die historische Bausubstanz durch einzigartige Lichtkunst. Erhältlich ist das Buch ausschließlich als Limited Edition im GLINT Apartmentstore.

Ganzheitliche Kommunikation rund um GLINT

Ab 2019 soll die Gründerzeitimmobilie GLINT unter Berücksichtigung der Historie und in enger Abstimmung mit dem Denkmalamt umfassend saniert und revitalisiert werden. Die authentischen Fassaden bleiben dabei erhalten. Entstehen wird ein großzügiges Wohnquartier mit Gewerbeflächen und Community-Bereichen, in dem neue Werte Platz finden und alte bewahrt werden.Ziel der Zusammenarbeit von TPA und den Co-Investoren v B Housing und COPRO war es, GLINT bereits vor dem eigentlichen Baubeginn zu neuem Leben zu erwecken: „Mit dem GLINT-Buch wollten wir den Charme des Gründerzeitensembles, das über Jahrzehnte im Dornröschenschlaf lag, medienübergreifend lebendig und spürbar machen“, erklärt Guediri. Die Bau- und Revitalisierungsmaßnahmen werden voraussichtlich ca. fünf Jahre dauern.

„Best of the Best“-Verleihung am 26. Oktober im Konzerthaus Berlin

Der Red Dot Design Award wurde vor über 60 Jahren vom deutschen Rat für Formgebung ins Leben gerufen. In 17 Kategorien können Agenturen, Designer und Unternehmen aus aller Welt ihre Gestaltungs- und Kreativleistungen zum Wettbewerb anmelden. Teilnehmer aus 45 Ländern nahmen in diesem Jahr am Wettbewerb teil, insgesamt 8.600 Einreichungen wurden in den Bereichen Ästhetik, Originalität, Verständlichkeit und Umsetzung bewertet. Mit seinem außergewöhnlichen Konzept hat das GLINT-Buch gute Chancen auf eine Auszeichnung in der nächsten Runde des Red Dot Awards: Unter allen Preisträgern werden am 26. Oktober 2018 im Konzerthaus in Berlin die „Best of the Best“-Awards verliehen.

Mehr Bilder finden Sie auf dem GLINT-Instagram Kanal.

Zur vollständigen Pressemitteilung gelangen Sie > hier

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Datenschutz