Die 10 schönsten Cafés in Berlin-Mitte

Die 10 schönsten Cafés in Berlin-Mitte

Die 10 schönsten Cafés in Berlin-Mitte 1220 686 GLINT

Kaffeeliebhaber kommen in Berlin voll auf ihre Kosten: Die Hauptstadt bietet rund 700 Cafés und Röstereien. Ob Sie gerne in aller Ruhe Ihren Latte Macchiato genießen oder morgens einen schnellen Espresso benötigen – hier ist für jeden Kaffeetyp etwas dabei. Erfahren Sie mehr über die Entwicklung der Berliner Kaffeekultur und welche Cafés in Berlin-Mitte Sie unbedingt besuchen sollten.


Warum Berlin eine Kaffeestadt ist

Bei dem Begriff Kaffeestadt denken viele zuerst an Wien und vielleicht noch an Triest oder Buenos Aires. Tatsächlich hat das koffeinhaltige Getränk aber auch in Berlin eine lange Tradition. Bereits im Jahr 1675 wurde das erste Mal in Berlin Kaffee getrunken, am Hof des Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm. 1721 eröffnete das erste Café in Berlin. Kaffee war zu diesem Zeitpunkt ein Luxusgetränk der wohlhabenden Oberschicht. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts wurde Kaffee in Berlin dann zum Volksgetränk und um 1900 gab es bereits rund 100 Röstereien in der Hauptstadt. Das Heißgetränk war fester Bestandteil der Lebenskultur geworden.

Nach dem zweiten Weltkrieg drehte sich diese Entwicklung um. Es wurde immer weniger Kaffee konsumiert, das Getränk kämpfte mit einem Alte-Leute-Image. Viele große, traditionelle Kaffeehäuser mussten schließen, Ende der 80er-Jahre gab es kaum noch Röstereien in Berlin. Dies änderte sich mit dem Aufkommen der amerikanischen Coffeeshops. Starbucks, San Francisco Coffee Company & Co. revolutionierten mit ihrer großen Auswahl an angesagtenProdukten den Markt. Dieser Kaffeeboom hält bis heute an: Rund 700 Cafés gibt es in Berlin, die vielen kleinen Ladenröstereien und Spezialitätengeschäften noch nicht mit eingerechnet.


Cafés in Berlin-Mitte: Unsere Favoriten

Die 10 schönsten Röstereien und Cafés in Berlin-Mitte möchten wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

Berliner Kaffeerösterei

Im Jahr 2001 öffnete die Berliner Kaffeerösterei in der Uhlandstraße ihre Tore und ist seitdem zu einer Institution der Berliner Kaffeekultur aufgestiegen. Mittlerweile existieren noch zwei weitere Standorte. Sie haben im Ladengeschäft die Wahl aus rund 100 Sorten, die unter Verwendung traditioneller Trommelröstmaschinen ihr ganzes Aroma entfalten.

Coffeemamas Kaffeerösterei

Wer ein kleines, gemütliches Café bevorzugt, ist bei Coffeemamas Kaffeerösterei in der Kirchstraße 2 an der richtigen Adresse. Neben frisch gerösteten Kaffeespezialitäten werden auch zahlreiche Teesorten und leckeres Gebäck wie Bagels angeboten. Bei schönem Wetter können Sie draußen an den Holztischen sitzen und die Sonne genießen.

Röststätte Berlin

Ein echter Kiez-Treffpunkt ist die Röststätte Berlin in der Ackerstraße 173. Viele Kreative aus dem Viertel sitzen hier mit ihren Laptops und lassen sich von den Kaffeespezialitäten zu Höchstleistungen beflügeln. Die Auswahl ist groß: Vom klassischen Espresso- und Filterkaffee bis hin zu ungewöhnlichen Neuschöpfungen wie dem Matcha Soja Cappuccino findet sich für jeden Geschmack das passende Getränk.

The Visit

Modern, stylish, qualitätsbewusst – so lässt sich das Ambiente der The Visit Cafés in Berlin beschreiben. An vier verschiedenen Locations werden hochwertige, von Profis geröstete Kaffeespezialitäten angeboten. Für Mitte-Bewohner ist die Zweigstelle Unter den Linden 28a besonders leicht zu erreichen. Und wer gerne selbst zum Barista werden möchte: The Visit bietet Röstkurse an, die von der Speciality Coffee Association (SCA) zertifiziert sind.

Café Einstein

Eine Institution der Berliner Kaffeekultur: das Stammhaus des Café Einstein in der Kurfürstenstraße 58. In dem exklusiven Ambiente lässt es sich nicht nur wunderbar Zeit verbringen, Sie können mit etwas Glück auch den ein oder anderen Prominenten sichten. Viele Politiker, Kreative und Medienmenschen treffen sich traditionell im Einstein auf einen Plausch. So wurden bereits Schauspieler wie Iris Berben oder Jan Josef Liefers hier gesichtet.

Commonground

Das Commonground in der Rosenthaler Straße 1 ist mehr als nur ein Berliner Café. Auch warme Speisen werden hier serviert, ebenso wie leckere Cocktails und Longdrinks. Ideal, wenn Sie an einem entspannten Tag fließend von der Nachmittagsunterhaltung zum Abendprogramm übergehen möchten.

Distrikt Coffee

Auch das Distrikt Coffee bietet mehr als nur Kaffee. Speziell Frühstücksfreunde werden sich schnell in dieses gemütliche Café verlieben. Hausgemachtes Müsli? Avocadopaste auf Toast? Geröstetes Bananenbrot mit karamellisierten Nüssen und Sirup? Klingt alles genauso lecker wie es schmeckt!

Refinery

“High End Coffee” – das ist das Versprechen des Refinery-Coffeeshops in der Albrechtstraße 11 b. Um diesen hohen Anspruch zu erfüllen, verwendet Refinery unter anderem eine spezielle, in Amsterdam nach Maß angefertigte Espressomaschine, die auf den Namen “Spirit” hört. Noch ein Tipp: Bestellen Sie sich zum Espresso unbedingt den Cheesecake – vielleicht der beste in Berlin-Mitte.

Du Bonheur

Das Kaffeetrinken gerät beim Du Bonheur in der Brunnenstraße 39 etwas in den Hintergrund. Das Spotlight gehört hier den zahlreichen Gebäckspezialitäten, welche die französische Pâtisserie täglich frisch zubereitet. In der Glasauslage finden sich Millefeuille, Éclair, Fraisier, saisonal wechselnde Tartelettes sowie eine bunte Auswahl von Macarons. Schlemmen wie Gott in Frankreich!

The Barn

Ein Traum für konsumbewusste Kaffeefreunde ist The Barn. Die Betreiber legen großen Wert auf Nachhaltigkeit und informieren bereitwillig über ihr ökologisches Anbau- und Distributionskonzept. Die Lage mitten im Galerienviertel trägt zum szenigen Gesamteindruck bei. Und durch das offene Raumkonzept kommen Sie schnell mit den vielen internationalen Gästen ins Gespräch.

Berlin – die Stadt der Cafés

Keine Frage: Berlin hat eine vielseitige Kaffeekultur, die sich ständig weiterentwickelt. Neue, ungewöhnliche Konzepte überraschen die Besucher und laden zum Entdecken ein. Es ist dieser verspielte Spirit, der Berlin als Kaffeestadt so einzigartig macht. Und als Bewohner in GLINT sind Sie mittendrin. Die oben vorgestellten Cafés in Berlin-Mitte sind von der Taubenstraße in ein paar Minuten fußläufig erreichbar. Viel Spaß beim Probieren und Genießen!

Neugierig auf den Mitte-Lifestyle geworden? Viele weitere Empfehlungen erhalten Sie in unserem kostenlosen Guide “Leben in Berlin”.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Datenschutz